GCN Das Pro Pad der Firma Logic3

Das Testmuster wurde uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Logic3

Mit Logic3 steigt nun der nächste Zubehörhersteller in den Kampf um eure Gunst ein. Nach wie vor unglaublich was an Zubehör schon zum Start des GameCube vorhanden ist. Um so besser für interessierte, die nun die Qual der Wahl haben. Das Logic3 Pro Pad fällt zunächst durch seine angenehme Farbe auf, die sich von den anderen deutlich abhebt. Zwar auch in anderen Farben erhältlich ab dem 3. Mai ist vor allem das Orange noch etwas exklusives in Germany. Das Pro Pad lehnt sich von der Bauweise her sehr am Original Pad an, weshalb bei diesem Pad jede Handgröße zugreifen kann. Spezielle Empfehlungen für große oder kleine Hände gibt es bei diesem Pad nicht. Das Pad bietet alle gewohnten Funktionen und Buttons an. Auffällig sind dabei auf der Haben Seite ein sehr guter 3D-Stick, ein breiter und ebenso gelungener C-Stick und endlich mal eine richtig große Z-Taste. Auch wenn er so oft nicht genutzt wird. Es ist ja Platz auf dem Pad. Warum also nicht etwas größer machen. Die 4 Action Tasten haben gute Druckpunkte. Dafür fallen L und R hier etwas ab, sind dafür aber recht groß. Negativ fällt das als ganzes gehaltene Steuerkreuz auf, das etwas schwammig wirkt. Gerade beim Bond und dem durchschalten der Waffen und Gadgets in der Hektik des Gefechts nicht optimal. Für den äußerst günstigen Preis bietet es weitere Goodies. Zunächst mal den bisher aktivsten Rumbler aller getesteten Pad's. Er macht sich wirklich gut bemerkbar. Und das eben nicht nur bei Donkey Kong in Smash Melee. Per Schalter kann man auf dem Pad die Empfindlichkeit einstellen. Dazu kommt zum einen eine Dauerfeuer Funktion für alle Actiontasten, sowie eine Combo Funktion wie sie z.b. auch die Konkurrenz von Vidis bietet. Dabei können die 4 Tasten A,B, X und Y programmiert werden. Bis zu 16 Tastenfolgen sind dabei als eine komplette Combo abspeicherbar, was gerade bei Prüglern von Vorteil sein. Unterstützt werden Dauerfeuer und Combo Action durch eine entsprechende LED Anzeige. Das Kabel von 1,80m ist ebenfalls vollkommen ausreichend. Wäre das Steuerkreuz nicht so schwammig, wäre es ein empfehlenswertes Pad. So aber fällt die Wertung etwas, da gerade das Steuerkreuz nicht unwichtig ist. Wer trotzdem nach Third Party Pad's schaut und nicht soviel Geld ausgeben will darf zugreifen. Einen Fehlkauf macht man hier auf keinen Fall.

Empfohlener Verkaufspreis: 19,95 Euro

Artikel erstellt von Matthias Engert
(27.04.2002)